AKTUELL

Neuigkeiten

Neue Familienzentren im Kindergartenjahr 2018/2019

Die Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen wird im Kindergartenjahr 2018/2019 150 neue Familienzentren fördern.

Seit dem Kindergartenjahr 2012/2013 setzt die Landesregierung verstärkt auf den Ausbau der Familienzentren in Gebieten mit besonderem Bildungs- und Armutsrisiko. Die Verteilung der Familienzentren wurde nach einem Sozialindex vorgenommen, der auf amtlichen Daten beruht und empirisch abgesichert ist. Er soll dazu beitragen, Familienzentren dort auszubauen, wo ein besonderer Unterstützungsbedarf für Kinder und Familien besteht.

Im Kindergartenjahr 2018/2019 wurde noch eine demographische Bedarfslage für die Zuteilung von Kontingenten an die Jugendämter hinzugenommen. Damit erhalten die örtlichen Jugendämter mehr Flexibilität und Gestaltungsspielraum bei der Standortentscheidung.

Priorität soll aber weiterhin der Ausbau der Familienzentren in benachteiligten Gebieten haben.

Die Entscheidung, welche konkrete Kindertageseinrichtung zu einem Familienzentrum erweitert werden soll, obliegt der örtlichen Jugendhilfeplanung. Zur Unterstützung hat das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen -MKFFI- Empfehlungen zu „Kleinräumigen Auswahlkriterien zur Förderung von Kindertageseinrichtungen und Familienzentren mit besonderem Unterstützungsbedarf“ zur Verfügung gestellt, die zuvor mit den Kommunalen Spitzenverbänden und den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege beraten wurden.

Die Antragsfrist gegenüber dem Land Nordrhein-Westfalen ist der 15.06.2018. Mehr Infos